2018 is near….

Schon bald ist das Jahr 2017 zu Ende und bevor ich mich heute auf den Weg mache:

an alle Besucher die den Weg hierher gefunden haben, die die ich kenne und die die ich noch nicht kenne -> Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Abend und einen guten Start ins neue Jahr. Viel Glück, Gesundheit und möglichst viele erfüllte Wünsche.

Habt Spass… 🙂

Eure Ramona

PS: im neuen Jahr gehts wieder weiter! Bis dann

20171230_194016

 

 

Advertisements

Kamishibai – Der blaue Traktor

Tja, nun kommt ein Buch aus meiner Kindheit – ich hab ein bisschen in meinen alten Büchern gestöbert.  Hier habe ich den blauen Traktor entdeckt.

In Rumänien hatten wir viele Bücher aus der ehemaligen DDR, woher auch dieses Buch stammt. Es stammt aus dem VEB Postreiter-Verlag Halle, wurde 1981 gedruckt (da war ich gerade mal 2 Jahre alt – also genau passend)  und es kostete DDR 2,70M – in Lei (die rumänische Währung) 12. Auch wenn die Altersangabe erst ab 3 Jahren ist, haben es unsere Kids verschlungen.

Inhaltsangabe:

Der Bauer muss mit seinen blauen Traktor aufs Feld. Sein Weg führt ihn über einen hohen Berg. Doch er schafft es nicht alleine. So fragt er die Fahrzeuge  (die rote Feuerwehr, der weisse Krankenwagen, der gelbe Tankwagen, der schwarze Oldtimer, die graue Strassenwalze, das grüne Polizeiauto) die vorbeikommen ob sie ihm helfen, doch jedes muss ablehnen und nennt einen Grund:

Zitat:

„Ich kann dir nicht helfen…“ sagte die graue Strassenwalze. „Ich bin nur zum walzen da.“

So überlegt der blaue Traktor und kommt selbst auf die Lösung.

Der blaue Traktor

 

Die Darstellungen der Fahrzeuge in diesem Buch sind sehr alt – nicht mehr zu vergleichen mit denen der heutigen Zeit. Trotzdem bleibt es eine wunderbare Geschichte. Einige der Kinder konnten die Texte schon fast auswendig. Einer unserer Väter fragte sich irgendwann woher sein Sohn, mit 2 Jahren das Wort Oldtimer kennt. Tja…. vom blauen Traktor *g*.

Die Geschichten vom Biber, vom Fuchs und von der Eule habe ich von Hand gemalt, dies hab ich bei dem blauen Traktor nicht mehr gemacht… nicht wenn man bis zu 6x nen Traktor malen muss und dazu noch die anderen Fahrzeuge. Das war mir doch etwas zu aufwendig. Daher kam Kohlepapier zum Einsatz. Kennt ihr das noch? Früher, als noch die Schreibmaschine im Einsatz war und man einen Text als Kopie haben musste – tja, dann kam das Kohlepapier dazwischen. Ich mag es nicht missen.

Link: Der blaue Traktor

Bei dem Link kann man sich einige Bilder aus dem Buch anschauen.

 

 

 

 

Kamishibai – Von Hummern, Mäusen und Einhörnern

Die Oetinger Verlags-Reihe ist noch nicht am Ende.

Hier weitere Titel die ich NOCH nicht umgewandelt habe als Kamishibai.

  1. Susanne Weber / Tanja Jacobs

    Gute Nacht, kleine Eule!

    Text von Susanne WeberMit farbigen Bildern von Tanja Jacobs

    Mama, bitte nur noch einen Kuss! Wenn kleine Eulen schlafen gehen: Mama möchte ihr Eulenkind ins Bett bringen. Dumm nur, dass die Kleine noch ganz und gar nicht müde ist. Sie versucht allerlei Sachen, um müde zu werden. Sie lauscht den Vögeln, nimmt ein wohliges Bad oder trinkt einen Tee aus Blättern. Doch statt einzuschlafen, singt sie mit den Vögeln, spielt in der Wanne Pirat oder muss vom vielen Trinken wieder aufs Klo. Erst als Mama ihr schließlich einen Gutenacht-Kuss gibt, schlummert die kleine Eule friedlich ein.
    „Gute Nacht, kleine Eule“ von Tanja Jacobs und Susanne Weber ist ein Gute-Nacht-Buch für die Kleinsten.

Der Link dazu: Gute Nacht, kleine Eule

2. Susanne Weber / Tanja Jacobs

Das Einhorn ohne Horn vorn

Text von Susanne Weber
Einband und farbige Illustrationen von Tanja Jacobs

Das kleine Einhorn ist verzweifelt: Sein Horn will einfach nicht wachsen! Die Ziege bietet an, ihm eins auszuleihen. Das Nashorn beruhigt, dass seins auch sehr lange gebraucht hat. Das Pferd tröstet mit einem Kuss. Und plötzlich kribbelt es auf der Stirn.

Zauberhafte (K)Einhorn-Geschichte voller Wärme, Witz und ganz ohne Kitsch.

Der Link dazu: Das Einhorn ohne Horn vorn

3. Susanne Weber / Tanja Jacobs

Der Hummer hat Kummer

Text von Susanne Weber
Mit farbigen Bildern von Tanja Jacobs

Wer hilft dem kleinen Hummer? Ein Buch für alle mit großem Herzen.

„Buhu“, macht der Hummer. „Ich hab ganz großen Kummer.“ Die anderen Tiere machen sich Sorgen um ihren Freund und versuchen, den kleinen Hummer zu trösten und aufzumuntern. Die Scholle drückt ihn ganz doll, die Muscheln kuscheln mit ihm, und der Seestern umarmt ihn. Doch das reicht noch nicht. Da kommt das Seepferdchen herbeigeschwommen zu ihrem Hummerschatz. Jetzt ist er wieder fröhlich.

Ein liebenswertes Trostbuch zum Mitsprechen und Mitfühlen, mit Reimen und plakativen Bildern. Vom Bestseller-Team von „Die Eule mit der Beule“.

Der Link dazu: Der Hummer hat Kummer

4. Susanne Weber / Tanja Jacobs

Die Maus mit der Laus

Text von Susanne Weber
Mit farbigen Bildern von Tanja Jacobs

Hier kommt die Maus zum Verlieben!
„Auweia!“, sagt die Maus. „Ich glaub, ich habe ’ne Laus.“ Wie soll sie die nur wieder loswerden? Das Lamm, die Ratte, der Bär und die Katze wollen ihr dabei helfen. Doch weder Kämmen noch Kratzen funktioniert. Wie gut, dass die kleine Laus irgendwann genug hat und sich von dannen macht: „Danke und auf Wiedersehen“, sagt sie und winkt im Gehen.
Eine hinreißend komische und besonders liebenswerte Pappbilderbuchgeschichte vom Erfolgsteam Tanja Jacobs und Susanne Weber („Die Eule mit der Beule“).

Der Link dazu: Die Maus mit der Laus

 

 

 

 

 

 

 

 

Kamishibai – Von Eulen, Bibern und Füchsen

Aus dem Oettinger Verlag kommt eine zuckersüsse Pappbilderbuch-Reihe, in denen die Hauptrolle ein Tier ist, das ein Problem hat.

  1. Die Eule mit der Beule (Tanja Jacobs, Susanne Weber – Oetinger Verlag)

 In Reimform bemerkt die kleine Eule dass sie eine Beule hat. Sie kommt an verschiedenen Tieren vorbei – Schlange, Fuchs, Maus, Bär – jede versucht zu helfen. Mit jedem Tier wird es besser, die Tränen versiegen langsam. Zum Schluss kommt sie zu ihrer Mama… Das beste Mittel bei einem AUA!

Zitat:

„Armes kleines Eulenkind, ein Kuss der hilft dir ganz bestimmt.“

„Wie schön, dass ich dich seh, es tut gar nicht mehr weh!“

Die Eule mit der Beule

Hier der Link zum Oetinger Verlag: Die Eule mit der Beule

2. Der kleine Fuchs hört einen Mucks ( Tanja Jacobs, Anne-Kristin zu Brügge – Oetinger Verlag)

Ganz allein im Wald – oder doch nicht? Der kleine Fuchs hört etwas und folgt dem Geräusch – die Kuh macht Muuh, das Schwein Oink Oink, der Hahn Kikerikiii, die Maus Piep, die Eule Huhuuuu, doch diesen Mucks hat er nicht gehört, also tapst er jedes mal wieder weiter. Der Mucks kam nämlich von seiner Mama; ganz klar.

Zitat:

Dann kommt der Fuchs zu einem Ort. Er schnuppert und erkennt sofort: Ja, von hier kam dieser Mucks! Denn hier wohnt er mit Mama Fuchs.

Der kleine Fuchs flüstert ihr zu: „Ich habs gewusst! So klingst nur du!“

Der Fuchs hört einen Mucks

Hier der Link zum Oetinger Verlag: Der kleine Fuchs hört einen Mucks

3. Der Biber hat Fieber ( Tanja Jacobs, Susanne Weber – Oetinger Verlag)

Der kleine Biber ist krank, er hat Fieber. Frettchen, Schnecke, Igel und Hase versorgen ihn mit ihren Hausmittelchen. Zum Schluss tun sie sich zusammen und kochen eine Suppe für den Biber.

Zitat:

„Wir kochen dir ´ne Suppe!“ ruft die ganze Truppe.

„Vielen Dank ihr lieben vier, die beste Medizin seit ihr.“

Der Biber hat Fieber

Hier der Link zum Oetinger Verlag: Der Biber hat Fieber

 

Kamishibai- Anton, das kleine rote Auto

Bei der erwähnten Fortbildung sollten wir in einer Gruppenarbeit selbst eine Geschichte erfinden…

Vorgaben waren: – eine Hauptfigur, eine Aufgabe/Problem, Helfer und das auf ca. 5-7 Blättern. Das Format der Bilder ist immer DIN A3.

Und so entstand die Geschichte um den kleinen Anton:

CIMG7563

Das Deckblatt zur Geschichte

CIMG7564

1. „Auf einem alten, verlassenen Bauernhof stand Anton, das kleine verrostete Auto. Immer wieder träumte er Nachts von früher, als er noch schön und schnell war.“

CIMG7566

2. Mitten in der Nacht wachte er auf und sah traurig den Mond an. „Ach lieber Mond, kannst du mir helfen? Ich möchte wieder so gerne herumfahren können.“ „Ich bin leider zu weit weg – ich kann nichts für dich tun!“ Traurig schlief Anton wieder ein.

CIMG7568

3. Früh morgens wachte Anton durch einen riesigen, lauten Umzugswagen auf. Zwei neugierige Kinder kletterten aus dem Wagen und sahen sofort das kleine traurige Auto. „Hallo ihr beiden. Könnt ihr mir helfen? Ich möchte so gerne wieder herumfahren können!“ Doch die Kinder konnten ihn nicht hören. „Schau dir mal dieses alte Schrottauto an!“

CIMG7570

4. Der Vater der Kinder kam dazu und schaute sich Anton von allen Seiten an. Ängstlich fragte Anton noch ein Mal: „Kannst du mir helfen?“ Ein Anhänger fährt heran, die Kinder fragen: „Papa was hast du vor?“ „Er kann hier nicht bleiben. Das ist zu gefährlich!“ Während er aufgeladen wird, schließt Anton traurig die Augen: „Oh je, jetzt komme ich auf den Schrottplatz…“

CIMG7572

5. Am nächsten Morgen traut sich Anton garnicht die Augen zu öffnen. „Oh Papa, das kleine Auto sieht ja wieder toll aus!!!“ „Meinen die mich?“ Ungläubig öffnet Anton die Augen und staunt – sein Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Er war wieder schön! „Papa, lass uns eine Spritztour machen!“

Da der Text und die Bilder von meiner Gruppe erfunden wurde, dürfte es kein Problem sein sie so ausführlich zu zeigen. Bei den Anderen werde ich immer eine kurze Zusammenfassung dazuschreiben, damit man auch weiss worum es in den Büchern geht.

Zum Schluss haben alle Gruppen ihre Geschichten vorgestellt. Richtig toll wie kreativ alle waren. So tolle Geschichten sind dabei eintstanden.

Anton, das Auto

Um die Texte immer bei der Hand zu haben (wenn ich am erzählen bin) hab ich zu jeder Geschichte ein kleines Booklett gemacht – mit jeweiligem Bild und Text.

Anton

Einlaminiert und mit einem Ring versehen halten sie eine Weile und man kann sie am Ring aufhängen.

 

 

 

 

 

 

 

Kamishibai – das Erzähltheater

Bei meiner vorletzten Fortbildung ging es um die Themen: Kamishibai, Geschichtensäckchen und Rucksackbibliothek. Praktische Fortbildungen finde ich immer richtig ansprechend. Nach einigen theoretischen Informationen gehts meist ans kreative Arbeiten.

Doch, was ist überhaupt ein Kamishibai?

Lediglich ein Kasten mit 2 Flügeltüren… Doch sobald dieses erweckt wird, wird es zum spannenden Medium. Erweckt wird es durch eine Geschichte die auf Bildern zu sehen ist. Der Erzähler erzählt mit ihnen… ein Märchen, eine Bilderbuchgeschichte, ein Lied,… Ich setze es viel mit unseren Krippenkindern ein – was soll ich sagen – sie lieben es. Bei unserem Kamishibaikino fehlt fast nur noch das Popkorn.

Der Don Bosco Verlag hat einen sehr großen Bereich für das Kamishibai geschaffen, da auch die Nachfragen gestiegen sind – wundert mich nicht. Hier kann man auch einen Kamishibaikasten erwerben – wem das zu teuer ist, der kann zu einem Do-it-yourselfer werden. Denn Don Bosco hat dazu auch eine tolle und einfache Anleitung auf der Internetseite:

Kamishibai-Bauanleitung Don Bosco

Die passenden Bildkartensets gibt es bei Don Bosco natürlich auch. Die Themen sind sehr vielfältig: Märchen, Lieder, Jahreszeitliches, Biblisches,…. Da ich persönlich nicht alle Bilder in einem Set passend finde, bin ich bei den Bilderkarten mittlerweile auch schon zum Do-it-yourselfer geworden. Dazu mehr in den kommenden Beiträgen.

Unsere Einrichtung hat sich auch einen Kamishibai Kasten zugelegt, doch bei einer so großen Einrichtung wie unsere (4 Kindergartengruppen und 3 Krippengruppen) ist eins einfach zu wenig. Und da wir in der Krippe es am meisten benutzen, habe ich spontan beschlossen, für uns welche zu bauen:

bau1

Das war der Start. Die Farben sind Beize die ich mir im Baumarkt besorgt habe. Jede Gruppe bekam eins in seiner Gruppenfarbe…

bau2

In den nächsten Blogeinträgen geht es dann um die Geschichten.

Memory – mal anders…

 

Was tun, wenn man unzählige Nagellack-Fläschchen im Haus hat? Erstmal alles raus was zu alt schon war, dann musste eine Idee her…

Schon länger mal im Netz entdeckt – jetzt wurde es Zeit die Idee auch umzusetzen. Also erstmal auf die Suche nach großen Muggelsteinen / Glassteinen.

Fündig geworden bin ich hier: https://www.amazon.de/gp/product/B01K4BEP1Y/ref=oh_aui_detailpage_o01_s00?ie=UTF8&psc=1

20170819_123835 25mm, 100 Stück

Also ging es nun an das Bemalen…. nicht vergessen – immer 2 davon. Manche Lacke musste ich bis zu 2x drüber, andere passten gleich.

Mittlerweile ist der erste Schwung ferig:

20170819_124045.jpg