Wohnungs Pimp…

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Nach dem Umzug (meiner besten Freundin) zwischen Weihnachten und Neujahr, mit viel Arbeit kam nun der etwas angenehmere Teil… zumindest für mich.

Leere Wände aufpimpen – das mag ich 🙂

Die Idee entstand irgendwie gemeinsam, ich ging auf Ideensuche und hatte eine Sammlung vorab zusammengestellt. Das Material war schnell zusammengetragen: Pinsel, Wandabtönfarbe in dunklem Braun, Bleistifte und Radiergummi, etc.

Darf ich vorstellen – die zwei süßen und pelzigen Damen die das Domizil bewohnen:

miau

In einem Katzenhaushalt ist fast klar dass es etwas in die Richtung geben muss…

Das Größte der drei Projektteile war der Zweig mit dem kleinen, putzigen, dicken, kuschligen, frechen Kätzchen. Mit dem habe ich begonnen… erst mit Bleistift alles vorgezeichnet – das Kätzchen zuerst, dann den Ast / die Zweige frei nach Belieben drum herum. Dann ging es dran die Konturen zu malen, um sie anschließend auszufüllen. Immer von oben nach unten arbeiten – so vermeidet man, dass  Gliedmaßen in der frischen Farbe landen – was sie ja nicht sollen.

vorher

Gleich nebendran kamen noch ein paar Vögel und eine springende Katze dazu.

sprung

Wie der kleine Schmetterling dazukam ist eigentlich eine lustige Geschichte: Nala, die neugierige Nudel konnte es natürlich nicht lassen alles zu beäugen was wir an dem Abend gemacht haben. Dass kleine Patzer passieren ist klar. Genauso wie an der Stelle, wo später der kleine Falter hinkam. Nala nahm Anlauf und sprang dem Fleck entgegen – natürlich bewegte er sich nicht weg. Also kam ich dann auf die Idee eine Biene draus zu machen. Mit einem Stift eine zu malen wäre kein Problem gewesen; aber mit dem Pinsel? Etwas schwierig. Da sie mir nicht wirklich gefiel, machte ich schnell einen Falter daraus. Jetzt hat Nala was anständiges zum Fangen… Ob es wohl beim nächsten mal klappt?

So Etappen 1 und 2 waren am Trocknen, es war schon 23 Uhr durch und wir begannen das letzte Projekt. Über dem Ofen kamen an das Eck, zwei weitere, verspielte Mietzekatzen dazu.

ofen

Die Proportionen der Katzen freihand hinzubekommen war garnicht mal so einfach, der Radiergummi war stets im Einsatz. Die Gesichter vor allem hatten es in sich, besonders bei Damen wie uns (meine Freundin und mich) die es gern perfekt haben wollen – probieren und probieren bis es passt.

So um ca. 1:00 Uhr waren wir dann mal ferig. Fazit: Klar hätte man einfach ein paar Wandtattoos bestellen können, die Nala und Sia sicherlich weggezupft hätten. So liegt jedoch unser ganzes Können darin, auf das wir mega stolz sind. Umso wohnlicher fühlt sich die Wohnung an – denn es sieht toll aus. Besonders beim Ast musste ich immer wieder schauen welcher Teil mir am besten gefällt. Nämlich dieser Ausschnitt:

zweig

Ähnliches als Wandtattoo zum Beispiel hier zu finden (auch die anderen Katzenbilder ):

http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.wandtattoo-home.de%2Fmedia%2Fcatalog%2Fproduct%2Fcache%2F1%2Fimage%2F9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95%2Fa%2Fs%2Fast_mit_katze.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.wandtattoo-home.de%2Fast-mit-katze-als-wandtattoo.html&h=665&w=600&tbnid=_734utx3st5orM%3A&vet=1&docid=gHjPVe51TWDtOM&ei=uHGGWPPJM5y9gAaRi7wo&tbm=isch&client=firefox-b&iact=rc&uact=3&dur=365&page=0&start=0&ndsp=29&ved=0ahUKEwjzhYuml9nRAhWcHsAKHZEFDwUQMwgiKAYwBg&bih=705&biw=1525

Ist schon ein paar Monate her…

Schlagwörter

, , , , , , ,

Nicht mehr lange und das Jahr geht zu Ende. Das bedeutet auch dass das neue schnell mit neuen Projekten kommt.

Die Fasnet 2017 (Fasching, Karneval – so nennen es andere ) ist bereits in voller Planung – doch ich verrate noch nichts – ausser vielleicht es wird Pink und Grün hergehen….

In diesem Jahr ging es bei uns süss her… Wir waren als NIMM2 Bonbons unterwegs.

Diverse Schritte waren zur Vervollständigung nötig. Das einfachste vorab: Die Perücken der Mädels bestellen – die Jungs haben einfach die Mützen von unserem Fiona und Shreck Jahr genommen. Ich hatte mal einen Schwung damals gehäkelt.

  1. Kostüme nähen ( mit vielen Mülltüten, Tesastreifen, Nähgarn und Gummiband)

2

2. Tasche nähen ( für einige der Mädels)

4 1

3. Nimm 2 Schnaps herstellen…. der hatte es vielleicht insich!!!

3

Es war wie immer ein sehr schönes Fest… Ich freu mich schon auf 2017

Backe, backe Plätzchen…2016

Schlagwörter

, , , , , ,

Wie so viele andere auch, gabs bei mir auch eine Plätzchenschlacht in der Küche. Aber nur eine kleine. Ich hab nur 3 Sorten dieses Jahr gemacht – meine Lieblingsplätzchen:

1

Das sind – von links nach rechts:

Nuss Taler – Espresso Kekse – Schwedische Haferkekse …… ich liebe sie!!!

Lest weiter und ihr findet die Rezepte dazu.

1.

4

Zutaten Teig:

  • 1 Ei, 200g Mehl, 1TL Backpulver
  • 100g Speisestärke
  • 175g Butter / Margarine
  • 1 Eigelb
  • 100g Zucker
  • Abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 1 Pkg. Schokotröpfchen (75g)
  • 100g gehackte Haselnusskerne

Ei trennen, Mehl, Stärke, Fett, Eigelb, Zucker, Backpulver und Zitronenschale zu einem glatten Teig verkneten. Schokotröpfchen unterkneten.

Teig zu 2 Rollen (ca. 30 cm lang) formen und mit Eiweiss bestreichen. In den Haselnüssen wälzen und ca. 30 Min. kaltstellen. Die 2 Rollen in ca 1cm dicke Scheiben schneiden. Scheiben auf das Backblech (Backpapier) legen und nacheinander im vorgeheizten Backofen ( E-Herd: 200°C, Gasherd: Stufe 3) ca 10 Min. backen und auskühlen lassen.

2.

3

Zutaten Teig:

  • 150g Mehl, 1TL Backpulver
  • 1EL Kakaopulver
  • 1EL Espresso Instant Kaffeepulver
  • 100g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Pr. Salz, 100g Butter, 1 Ei
  • 75g gehackte dreieckige Schokolade (z.B. Toblerone)
  • 50g gehackte Mandeln

Zutaten Garnierung:

  • 125g dunkle Kuchenglasur
  • etwas gehackte Schokolade
  • 2EL gehackte Mandeln
  • Bunte Streusel

Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten. Walnussgroße Kugeln daraus formen und mit genügend Abstand auf ein, mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen. 15 Min kaltstellen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 10 Min backen (E-Herd: 180°C, Gas: Stufe 2, Umluft: 160°C).

Auskühlen lassen.

Glasur schmelzen, in Streifen oder nach Belieben auf den Plätzchen verteilen – mit Streusel, Mandeln, gehackter Schokolade verzieren.

3.

2

Zutaten Teig:

  • 125g Butter
  • 175g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • ¼ TL Salz, 1 TL Zimt
  • 75g Weizenmehl
  • 1TL Backpulver
  • 75g gemahlene Walnüsse
  • 100g Haferflocken

Butter, Zucker, Ei, Vanillezucker, Salz und Zimt schaumig rühren. Mehl und Backpulver langsam untermischen, Walnüsse zufügen und so lange weiterrühren bis ein glatter Teig entstanden ist. Haferflocken vorsichtig unterheben. Teig 20 Min. Kaltstellen, dann mit einem Teelöffel Teig abstechen und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche verteilen. Bei 175°C etwa 13 Minuten backen.

Viel Spass beim Nachbacken und vor allem beim Essen!!!!